Einsatz 25.03.2016

Am 24.03.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großhabersdorf um 20.34 Uhr zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Bereits 3 Minuten nach Eingang des Alarmes war das erste Auto der Feuerwehr Großhabersdorf am Einsatzort.
Das Wohnhaus stand beim Eintreffen bereits in Vollbrand.
Sofort wurde eine Person vom Dach gerettet, für die eine Flucht über das Treppenhaus nicht mehr möglich war. Eine weitere Person wurde hinter dem Haus im freien angetroffen und dem Rettungsdienst übergeben. Eine dritte Person die sich bei Brandausbruch nicht im Haus befand, musste ebenfalls an den Rettungsdienst übergeben werden.
Danach wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Feuerwehr Großhabersdorf war bis zum Morgen im Einsatz um die letzten Glutnester abzulöschen.
Zur Unterstützung am Einsatzort waren die Wehren aus Unterschlauersbach, Fernabrünst, Cadolzburg
, Ammerndorf, mit der Drehleiter die Feuerwehr Dietenhofen, die Einheit der UG-ÖEL des Landkreis Fürth sowie Polizei, Rettungsdienst und Kreisbrandinspektion.
Um 7.00 Uhr am 25.03. wurde die Brandwache an die Feuerwehr Schwaighausen übergeben.

Beim Einsatz befanden sich ca. 100 Feuerwehrdienstleistende, ca. 40 Personen vom Rettungsdienst und ca.10 Polizisten